Einladung: Informationsveranstaltung

Zur Entwicklung und Erprobung neuer Weiterbildungsangebote bietet die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg) ab dem kommenden Sommersemester 2015 wieder den speziell auf die Bedürfnisse von Fachkräften der Inhalteproduktion, und -Distribution, insbesondere Journalistinnen und Journalisten, abgestimmten berufsbegleitenden Weiterbildungsmaster Next Media (Master of Arts) an.

Der Weiterbildungsmaster Next Media folgt der Prämisse, dass der technologische Wandel der Medienproduktion und -nutzung zukünftig eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von Fachkräften aus Publizistik, Journalismus, Medienproduktion IT erfordert.

Das Medien- und IT-Cluster der Freien und Hansestadt Hamburg ist eine der zentralen Schlüsselbranchen für die Zukunftsfähigkeit der Metropolregion. Die HAW Hamburg unterhält enge Kontakte und Kooperationen zu wichtigen regionalen Unternehmen der Medienbranche und der Standortinitiative der Hamburger Digital- und Medienwirtschaft nextMedia.Hamburg.

Informationsvermittler, so etwa Journalistinnen und Journalisten, werden aufbauend auf ihren fachlichen Kompetenzen mit den innovativen Einsatzmöglichkeiten neuer digitaler Medien vertraut gemacht, ohne dass sie diese selbst softwaretechnisch umsetzen müssen. Ihnen sollen grundlegende Kenntnisse aktueller und absehbar zukünftiger Informatiksysteme sowie deren Potenziale für die journalistische Arbeit vermittelt werden. Die zukünftigen Absolventen lassen sich als Schnittstelle zwischen IT, Softwareentwicklung und Redaktion verorten.

Der Studiengang ist an der Informatik der HAW Hamburg angesiedelt und aktuell nicht studiengebührenpflichtig.

Alle Studieninteressierten sind herzlich zu einer der beiden Infoveranstaltungen eingeladen, in denen die Inhalte und die Struktur des Weiterbildungsangebots vorgestellt und offene Fragen beantwortet werden.

Die Veranstaltungen finden statt am Mittwoch, 26.11.2014 von 18:00-19:00 und am Donnerstag, den 04.12.2014 von 18:30-19:30.
Veranstaltungsort ist jeweils Berliner Tor 7, Raum 11.01c (11. Stock).

Lageplan vom Campus am Berliner Tor.

Disruption in den Medien

next_media.hamburg_logo_web

Die digitale Gesellschaft ist eine Gesellschaft im Umbruch. Seit der Einführung des World Wide Web vor rund 25 Jahren durchdringen digitale Technologien unseren Alltag und verändern radikal unser Zusammenleben in persönlichen und professionellen Kontexten. Die daraus resultierenden aktuellen Veränderungen der Medien(produktions)landschaft durch digitale Technologien haben eine atemberaubende Geschwindigkeit erreicht, die auch auf weitere Branchen wie Handel und Dienstleistungen übergreifen.

Die Medien- und Informationslandschaft in Deutschland begegnet dieser globalen Umbruchphase mit vielfältigen Unternehmenskonzepten, kreativen Social-Media-Strategien und experimentellen Start-Ups. Technologieunternehmen entwickeln immer mehr zu Medienunternehmen und Medienunternehmen immer mehr zu Technologieunternehmen. Professionelle Informationsvermittler/innen müssen heute daher lernen, diese neuen digitalen Formate und Darstellungsformen zu verstehen und anwenden zu können. Themen wie Datenvisualisierung, Big Data/ Data Mining, Cross Media, New Storytelling und Social Media sind wichtige Stichwörter, die in der Ringvorlesung von interdisziplinären Expert/innen aus Informatik, Interaction Design, Journalismus und Medienwissenschaft erläutert werden.
Hierzu werden führende Köpfe der Digitalisierung auf den Mediencampus eingeladen, um die die Grundlagen, Erfolgsrezepte und Auswirkungen der vernetzten Kommunikationskultur zu diskutieren.
Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2016 als Kooperation zwischen dem Weiterbildungsstudiengang „Next Media“ unter Leitung von Prof. Dr. Kai von Luck und der next.media Initiative der Freien und Hansestadt Hamburg statt.

Die Vorträge finden im Steindamm 94 (Raum 2) direkt neben den Räumlichkeiten des neu entstehenden Creative Space for Technical Innovations statt.

Beginn der Vorträge ist 19:30.

17.03.2016Stefan Meißner (Bauhaus-Universität Weimar)Quantified Self
14.04.2016
Ingo Boersch (Technische Hochschule Brandenburg)Data-Mining
21.04.2016

Meinolf Ellers (Deutsche Presseagentur, Hamburg)Veränderungen in Verlagen & Startups
28.04.2016
Martin Kohler (HCU Hamburg)Smart City
12.05.2016
Frank Steinicke (Universität Hamburg)Virtual Reality
19.05.2016
Stefan Wölwer (HAWK Hildesheim)Interaction Design
26.05.2016
Lars Rieck & Daniela Schott (IPCL Rieck, Hamburg)Old Law vs. Next Media
02.06.2016
Stephanie Neumann (FH Potsdam)Interaction Design
09.06.2016
Marco Maas (OpenDataCity, Hamburg)Datenjournalismus
16.06.2016
Patrick Aust (kapatim GmbH)Innovation & Disruption
23.06.2016Carsten Brosda (Senatskanzlei, Hamburg)Digitalstrategie der Stadt Hamburg

Einladung: Informationsveranstaltung

Insbesondere für Journalistinnen und Journalisten, aber auch für alle weiteren Berufsgruppen, die die Erstellung und Produktion von Medieninhalten zum Schwerpunkt haben, bietet die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg ab dem Sommersemester 2016 zum bereits dritten Mal den mittlerweile erfolgreiche etablierten berufsbegleitenden Masterstudiengang „Next Media“ an.
Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojektes zur Entwicklung und Erprobung neuer Weiterbildungsangebote ist dieser bundesweit einzigartige Studiengang speziell auf die Bedürfnisse von Fachkräften der Inhalteproduktion und -distribution, insbesondere Journalistinnen und Journalisten, abgestimmt um den technologischen Wandel erfolgreich zu bewältigen und als Chance einer persönlichen Weiterentwicklung zu nutzen.

Der Weiterbildungsmaster Next Media folgt der Prämisse, dass der disruptive technologische Wandel der Medienproduktion und -nutzung zukünftig eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von Fachkräften aus Publizistik, Journalismus, Medienproduktion und IT erfordert und eben disruptiv ist: Welche Formate oder Arbeitsformen in Zukunft erfolgreich sein werden, ist kaum abzusehen. Daher steht die transdisziplinären Zusammenarbeit und kritisches Lernen im Vordergrund um den Wandel nicht nur nutzen, sondern auch gestalten zu können.

Die Studierenden werden aufbauend auf ihren fachlichen Kompetenzen mit den innovativen Einsatzmöglichkeiten neuer digitaler Medien vertraut gemacht, ohne dass sie diese selbst softwaretechnisch umsetzen müssen. Ihnen sollen grundlegende Kenntnisse aktueller und absehbar zukünftiger Informatiksysteme sowie deren Potenziale für die journalistische Arbeit vermittelt werden. Dabei steht das Experiment im Zentrum des Angebots. Den Studierenden wird die Möglichkeit gegeben prototypische technologiebasierte Antworten auf Fragestellungen ihrer Profession zu geben. Die Absolventen werden an der Schnittstelle zwischen IT, Softwareentwicklung und Redaktion neue Aufgaben und Wissensfelder besetzen und für ihre berufliche Neu- und Weiterorientierung nutzen können.

Das Medien- und IT-Cluster der Freien und Hansestadt Hamburg ist eine der zentralen Schlüsselbranchen für die Zukunftsfähigkeit der Metropolregion. Die HAW Hamburg unterhält enge Kontakte und Kooperationen zu wichtigen regionalen Unternehmen der Medienbranche und der Standortinitiative der Hamburger Digital- und Medienwirtschaft nextMedia.Hamburg.

Der Studiengang ist an der Informatik der HAW Hamburg angesiedelt und im Rahmen der Erprobung aktuell nicht studiengebührenpflichtig.

Alle Studieninteressierten sind herzlich zur Infoveranstaltungen eingeladen, in der die Inhalte und die Struktur des Weiterbildungsangebots vorgestellt und offene Fragen beantwortet werden.

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, den 19.11.2015 von 17:30-19:00.

Veranstaltungsort ist Berliner Tor 7, Raum 11.01c (11. Stock).

Lageplan vom Campus Berliner Tor.

Die Ringvorlesung

Die Ringvorlesung ist eine Vortragsreihe zum Thema „Content & Technology“. Wir freuen uns sehr im Rahmen dieser Veranstaltung Fachvorträge von nationalen und internationalen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Social Media, Cross Media und New Storytelling anbieten zu können. So sollen möglichst viele Facetten und Aspekte der aktuellen und zukünftigen digitalen Medienlandschaft von unterschiedlichen Seiten beleuchtet werden.

In den nächsten Tagen und Wochen werden wir jede Vortragende und jeden Vortragenden im Detail vorstellen. Wir freuen uns auf folgenden tolle Veranstaltungen. Die genauen Titel stehen teilweise nicht fest und können sich auch noch ändern.

19.09.2013Nico LummaSocial Media - und nun?
26.09.2013Boris MüllerDatenvisualisierung
10.10.2013Carolin NeumannExperimente im Journalismus – wie Medialabs die Zukunft basteln
17.10.2013Dr. Jan C. RodeDigitale Sportwelten
24.10.2013Sarah PustKinder von heute, Leser von morgen. So nutzen sie das Web
31.10.2013Artur OrtegaBarrierefreiheit
07.11.2013Sven WiesnerSocial Marketing
14.11.2013
Vera DoerkInformation und Raum
21.11.2013Carsten BrosdaNext Media in Hamburg
28.11.2013Sanja Stankovic & Mathias UlmannDas Internet – Demokratisierung der Informationsgesellschaft
12.12.2013Kixka NebraskaVon der digitalen Sichtbarkeit und dem Gefunden werden: Profile im Netz und Google-Authorship für Journalistinnen und Journalisten
19.12.2013Martin KohlerUrban Intervention
09.01.2014Stefan WölwerInteraction Design
16.01.2014Lars RieckOld Law vs. Next Media
23.01.2014
Daniela SchottInternet & Datenschutz
30.01.2014Meinolf EllersJournalist sucht Entwickler: New Storytelling und die Zukunft der Medien

Die Ringvorlesung wird jeweils donnerstags um 19 Uhr an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (Berliner Tor 5, Raum 1.10) stattfinden. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Weiterbildungsmasters „Next Media“ statt und ist öffentlich.

Next Media Newsletter

Bewerbung
Am morgigen Sonnabend, den 01.06.2013 beginnt der Bewerbungszeitraum für den den weiterbildenden Master Next Media. Bewerbungen können dann hier online eingereicht werden. Wir freuen uns auf viele Bewerbungen!

Informationsveranstaltung
Für alle, die noch offene Fragen haben wird es am 17.06.2013 von 17:15 – 18:45 eine weitere Informationsveranstaltung geben. Die Veranstaltung wird an der HAW Hamburg, Berliner Tor 7 in Raum 11.01c stattfinden.

Next Media Flyer
Und zu guter letzt noch der Hinweis, dass man alle Informationen rund um das Studium in handlich kompakter Form hier herunterladen kann.

Pressemitteilung – Weiterbildungsmaster „Next Media“

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg) bietet ab dem kommenden Wintersemester 2013/2014 den speziell auf die Bedürfnisse von Journalistinnen und Journalisten abgestimmten berufsbegleitenden Weiterbildungsmaster „Next Media“ (Master of Arts) an.

Die Gesellschaft erlebt eine rasante Technisierung und Digitalisierung. “Neue” Medien, Cross Media, New Storytelling und Social Media sind in aller Munde. Auch die Medienlandschaft in der Metropolregion Hamburg befindet sich in einer Umbruchphase. Vielerorts wird durch unterschiedliche Aktivitäten, Veranstaltungen, Branchenformate oder Medienhäuser und Agenturen versucht, die „Technological Disruption“ der Digitalen Medien zu gestalten und so die Medienwirtschaft für die neuen Zeiten fit zu machen. Die Öffentlichkeit und die Wahrnehmung in eben dieser befinden sich im Wandel.

An der Hochschule für Angewandte Wissenschaften wird deshalb zum Wintersemester 2013/2014 der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster “Next Media” eingeführt. Dieser im Department Informatik angesiedelte und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Studiengang soll Journalistinnen und Journalisten und alle, die professionell mit Informationen umgehen, in die Lage versetzen, sich in der veränderten digital geprägten Medienlandschaft zu bewegen und die zukünftigen technologischen Entwicklungen antizipieren zu können. Die räumliche Nähe zu den Informatikstudiengängen, den zukunftsorientierten Forschungslaboren und den neuesten Technologien auf der einen und die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Disziplinen auf der anderen Seite sollen die Studierenden in die Lage versetzen, die Zukunft von Next Media aktiv mitzugestalten. Die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen verstehen sich als Schnittstelle zwischen IT, Softwareentwicklung, Redaktion und Verlagen.

„Wenn die Zukunft der Medien in einer intelligenten Verknüpfung von Inhalt und Technologie besteht, sollte der Dialog zwischen Kreativen und Nerds so oft und intensiv wie möglich geführt werden“, sagt der Studiengangsleiter Prof. Dr. Kai von Luck. „Beim Next Media Studiengang laden die Nerds zum Dialog ein; wir freuen uns auf die Zukunft mit euch Kreativen.“

Das Studienprogramm richtet sich an Personen mit abgeschlossenem Hochschulstudium und einschlägiger Berufserfahrung. Ziel des weiterbildenden Masterstudiengangs ist die akademische Weiterqualifikation. Die zukünftigen Studierenden werden mit den Potenzialen, Einsatzmöglichkeiten und Grenzen digitaler Medien bekannt gemacht, sodass sie diese kontextadäquat kompetent einsetzen können. Dadurch werden sie in die Lage versetzt, kreativ mit den unterschiedlichen Informationskanälen umzugehen und dabei professionelle fachliche Standards der Informatik angemessen zu berücksichtigen.

Ein elementarer Bestandteil des ersten Semesters ist die Ringvorlesung zum Thema „Content & Technology“. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden nationale und internationale Expertinnen und Experten aus den Bereichen Social Media, Cross Media und New Storytelling zu aktuellen Themen der Next Media und sie betreffende Themengebiete Fachvorträge anbieten.

Im Wintersemester 2013/2014 startet die erste Pilot-Kohorte.

Der Bewerbungszeitraum ist vom 01.06.2013 – 15.07.2013.

Wir laden alle Interessierten zu unserer Infoveranstaltung am 15.05.2013 ein. Die Veranstaltung wird am Berliner Tor 5 in Raum 1.10 von 17 – 18 Uhr stattfinden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf diesen Seiten oder telefonisch bei Kai Rosseburg unter 040-42875-8462.