Wir stellen vor: Christin Nax

Was hast du aus dem Studium mitgenommen?
Der Studiengang gab mir den Freiraum, gewohnte Wege zu verlassen und neue Möglichkeiten zu erkunden. Hier erlernte ich keine fertigen Musterlösungen, sondern ich lernte „digital zu denken“.

Welche waren die schönsten Momente?
Vor allem die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Menschen im Rahmen des Next Media-Studiengangs bereiteten mir viel Freude. Auch die empirische Untersuchung mit Klein- und Vorschulkindern während der Erstellung meiner Masterarbeit hielt einige interessante Überraschungen bereit.

Wie hat das Studium deine beruflichen Chancen bzw. deine Arbeit verändert/beeinflusst?
Insbesondere das Thema „Human Computer Interaction“ und die damit verbundenen Herausforderungen fand ich spannend. Dies hat meine Perspektive auf meine Arbeit stark beeinflusst.

Was machst du aktuell?
Wie schon vor Aufnahme des Next Media-Studiums arbeite ich im Team der Kindersuchmaschine Blinde Kuh.

Was möchtest du zukünftigen Studierenden sagen?
In manchen Momenten war es wirklich etwas kompliziert, Job, Studium und Privatleben miteinander zu koordinieren. Dennoch: Genießt diese Zeit, sie geht viel zu schnell vorbei! Auch wenn es komisch klingen mag: Nutzt die Projekte bzw. das Studium auch als Möglichkeit, „Fehler“ machen zu dürfen. Für mich waren Fehler letztlich wichtige Erfahrungen, durch die ich sehr viel lernen konnte.

Wir stellen vor: Deniz Örnek

Was hast du aus dem Studium mitgenommen?
Es ist wichtig offen für Neues zu sein, denn nur so ist es möglich dazu zu lernen.

Welche waren die schönsten Momente?
Am Ende meines Studiums wurde zu mir der Satz „Freunde fürs Leben“ gesagt 🙂

Wie hat das Studium deine beruflichen Chancen bzw. deine Arbeit verändert/beeinflusst?
Im Anschluss an mein Masterstudium „Next Media“ habe ich ein Stipendium im Rahmen eines gemeinsamen Fellowships von VOCER, dem Google News Lab und der Datenfreunde GmbH begonnen. Weitere Informationen hierzu können unter dem folgenden Link eingesehen werden: Deniz Örnek wird VOCER-Fellow im Google News Lab

Was machst du aktuell?
Ich arbeite als Schnittstelle zwischen Technology & Content an der Entwicklung einer Nachrichten-App „xMinutes“.

Was möchtest du zukünftigen Studierenden sagen?
Der Austausch mit unterschiedlichen Menschen und das Informieren über verschiedene Nachrichtenquellen ist sehr wichtig, um nicht unbewußt einseitig in eine Richtung gelenkt zu werden.

Wir stellen vor: Max Bahne

max_bahne_web

Was hast du aus dem Studium mitgenommen?
Das Next Media-Studium hat mir gezeigt, welche Möglichkeiten die immer weiter fortschreitende Digitalisierung der Welt mit sich bringt. Den Fokus des Studiums konnte ich glücklicherweise relativ frei wählen, weshalb ich mich ab dem zweiten Semester intensiv mit den Möglichkeiten von Text Mining und Data Mining auseinandergesetzt und schließlich auch meine Masterarbeit über diese Themen geschrieben habe.

Welche waren die schönsten Momente?
Auch wenn es schwerfällt, das zu glauben: Am schönsten und lustigsten waren eigentlich immer die Samstage, an denen man sich innerhalb der Projektgruppe getroffen und an seinen Projekten weitergearbeitet hat.

Wie hat das Studium deine beruflichen Chancen bzw. deine Arbeit verändert/beeinflusst?
In einem Wort: Massiv. Ohne das Next Media-Studium wäre mein Interesse für Data Mining nicht geweckt worden und ich würde nicht den Job machen, den ich derzeit mache.

Was machst du aktuell?
Momentan arbeite ich als Data Analyst in einer Digitalagentur, wo ich neben Web-Analysen auch Data Mining-Projekte umsetze.

Was möchtest du zukünftigen Studierenden sagen?
Wenn ihr nach einem Studium sucht, das sich gut mit dem Job vereinbaren lässt, in dem ihr eure Schwerpunkte frei wählen könnt und ihr nicht vor dem ersten Javascript-Code weglauft – dann schaut euch das Next Media-Studium mal genauer an!

Wir stellen vor: Franz Schäfer

franz

Was hast du aus dem Studium mitgenommen?
Die Erfahrungen und das Wissen, mit dem „Nerds“ und Content-Leute in Zukunft die Welt verändern werden.

Welche waren die schönsten Momente?
Die Abschlußpräsentation unseres 1-jährigen Digital-Projektes und das damit verbundene positive Feedback nicht nur studiumsintern, sondern auch von Personen aus der Wirtschaft bekommen zu haben.

Wie hat das Studium deine beruflichen Chancen bzw. deine Arbeit verändert/beeinflusst?
Das Studium hat mir den Weg und das Profil (vor-)gegeben, meine Berufswahl noch digitaler zu gestalten. Menschen mit digitalen Konzepten und Plattformen zu begeistern, ist das Ziel meiner beruflichen Perspektive.

Was machst du aktuell?
Ich schreibe meine Abschlussarbeit zum Thema digitales Entrepreneurship und nebenbei arbeite ich noch in einem Hamburger Startup für die Zukunft des Sportsponsorings.

Was möchtest du zukünftigen Studierenden sagen?
Die Berufswelt wird immer digitaler. Stellt euch mit den Leuten gut, die diesen Bereich beherrschen. Lernt die Sprache der Nerds, um auf Augenhöhe die Zukunft aktiv mitzugestalten.

Wir stellen vor: Nina H.

nina_h

Was hast du aus dem Studium mitgenommen?
Ich habe nun einen konkreteren Begriff von Softwarearchitekturen. Das heißt, ich weiß, was ich von Entwicklern möchte und wie ich das kommunizieren kann.

Welche waren die schönsten Momente?
Ein Vortrag und eine Idee: der Vortrag von Nina Siessegger über die Railsgirls und ihren Weg von der Historikerin zur Entwicklerin. Und die Idee, beim Zähneputzen per Augenbewegung über die Nachrichten auf dem Badezimmespiegel zu scrollen.

Wie hat das Studium deine beruflichen Chancen bzw. deine Arbeit verändert/beeinflusst?
Ich habe mich auf eine Stelle beworben, bei der die Anforderung „Daten prozessieren zu können“ in der Ausschreibung stand – und sie bekommen!

Was machst du aktuell?
Ich bin wissenschaftliche Mitarbeiterin an einer Schnittstelle zwischen Content und Technologie.

Was möchtest du zukünftigen Studierenden sagen?
Super Studium. Unbedingt machen! Einfacher ist’s, wenn man schon vorher konkrete Vorstellungen hat, in welche Richtung das Studium einen bringen könnte.

Wir stellen vor: Ingmar Neufeldt

ingmar

Was hast du aus dem Studium mitgenommen?
Ich bin absolut für das Internet sensibilisiert worden und hab eine ganze Menge Intoleranz über Bord geworfen. Klingt erstmal vielleicht komisch, aber in meinem Bachelorstudium ist eigentlich keine wirkliche Akzeptanz für die Menschen, die sich online bewegen geschaffen worden. Social Media ist nur was für sensationshaschende Idioten, Daten sammeln ist der Feind… bla bla. Durch die Mechanismen des Storytellings Einfluss zu nehmen, etwas bewegen zu können und spannende Geschichte mit einer Community erzählen zu können ist ganz meins geworden.

Welche waren die schönsten Momente?
Schwere Frage. Ich denke der Moment in dem Nicola, Robin und ich uns für die Gruppenarbeit gefunden haben. Keinen Tag kannten wir uns und haben das Studium durch sehr gut harmoniert.

Wie hat das Studium deine beruflichen Chancen bzw. deine Arbeit verändert/beeinflusst?
Absolut. Ich habe direkt nach Abschluss des Studiums einen Job im Bereich Online Marketing mit dem Schwerpunkt Social Media gefunden. Vorher habe ich im Bereich eCommerce einer kleinen Firma Social Media und Suchmaschinenoptimierungsprozesse etabliert.

Was möchtest du zukünftigen Studierenden sagen?
Ganz ehrlich Leute. So schlimm/schwer ist es auch nicht das rudimentäre Programmieren zu lernen. 😉

Wir stellen vor: Jan Martin

jan

Was hast du aus dem Studium mitgenommen?
Vor meinem Studium hatte ich etwaige Vorstellungen davon, was die digitale Welt angeht und was Informationstechnologie bedeutet. Ich habe einiges an Handwerkszeug und Erfahrung mitgenommen aus dem Studium, der größte Schritt für mein Weltbild war aber, ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass Informationstechnologie die Welt um uns nicht nur ausfüllt, sondern sie mit gestaltet, sie re-konstruiert.

Welche waren die schönsten Momente?
Die schönsten Momente waren wohl die, in denen ich externen Personen von meinem Studium erzählte und nach und nach feststellen konnte, dass ich doch im Hinblick auf das allgemeine Verständnis mehr mitgenommen hatte, als eingangs befürchtet.

Wie hat das Studium deine beruflichen Chancen bzw. deine Arbeit verändert/beeinflusst?
Tatsächliche wende ich keine der Fähigkeiten konkret an, die ich während meines Studiums erworben habe. Es ist dennoch gut, die Welt um mich herum besser verstehen zu können und gleichzeitig zu wissen, dass es noch ein ganz neues Berufsfeld gäbe, in dem ich mich ausleben könnte, so ich es denn wollte.

Was machst du aktuell?
Ich koordiniere, wie auch schon während meines Studiums, den internationalen Bereich eines technologischen KMUs im versicherungsnahen Gewerbe.

Was möchtest du zukünftigen Studierenden sagen?
Next Media (und diesen Namen habe ich nie besonders gemocht), ist wohl einer der Studiengänge, in denen es den eklatantesten Unterschied zwischen dem gibt, was man tun muss, um durchzukommen, und dem, was ihr angeleitet selbst und frei für euch erarbeiten könntet, wenn ihr möchtet. Ich habe die Welten, die zwischen den beiden Enden dieses Spektrums liegen recht eindrücklich erleben können und erinnere gerne daran, dass ihr nicht mehr Kindergarten seid und nur deshalb zur Vorlesung erscheint, weil es euch jemand sagt. Was ihr aus dem Studium macht, liegt gerade bei Next Media zu sehr großen Teilen in eurer eigenen Hand.