Einladung: Informationsveranstaltung

Zur Entwicklung und Erprobung neuer Weiterbildungsangebote bietet die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg) ab dem kommenden Sommersemester 2015 wieder den speziell auf die Bedürfnisse von Fachkräften der Inhalteproduktion, und -Distribution, insbesondere Journalistinnen und Journalisten, abgestimmten berufsbegleitenden Weiterbildungsmaster Next Media (Master of Arts) an.

Der Weiterbildungsmaster Next Media folgt der Prämisse, dass der technologische Wandel der Medienproduktion und -nutzung zukünftig eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von Fachkräften aus Publizistik, Journalismus, Medienproduktion IT erfordert.

Das Medien- und IT-Cluster der Freien und Hansestadt Hamburg ist eine der zentralen Schlüsselbranchen für die Zukunftsfähigkeit der Metropolregion. Die HAW Hamburg unterhält enge Kontakte und Kooperationen zu wichtigen regionalen Unternehmen der Medienbranche und der Standortinitiative der Hamburger Digital- und Medienwirtschaft nextMedia.Hamburg.

Informationsvermittler, so etwa Journalistinnen und Journalisten, werden aufbauend auf ihren fachlichen Kompetenzen mit den innovativen Einsatzmöglichkeiten neuer digitaler Medien vertraut gemacht, ohne dass sie diese selbst softwaretechnisch umsetzen müssen. Ihnen sollen grundlegende Kenntnisse aktueller und absehbar zukünftiger Informatiksysteme sowie deren Potenziale für die journalistische Arbeit vermittelt werden. Die zukünftigen Absolventen lassen sich als Schnittstelle zwischen IT, Softwareentwicklung und Redaktion verorten.

Der Studiengang ist an der Informatik der HAW Hamburg angesiedelt und aktuell nicht studiengebührenpflichtig.

Alle Studieninteressierten sind herzlich zu einer der beiden Infoveranstaltungen eingeladen, in denen die Inhalte und die Struktur des Weiterbildungsangebots vorgestellt und offene Fragen beantwortet werden.

Die Veranstaltungen finden statt am Mittwoch, 26.11.2014 von 18:00-19:00 und am Donnerstag, den 04.12.2014 von 18:30-19:30.
Veranstaltungsort ist jeweils Berliner Tor 7, Raum 11.01c (11. Stock).

Lageplan vom Campus am Berliner Tor.

Next Media Newsletter

Bewerbung
Am morgigen Sonnabend, den 01.06.2013 beginnt der Bewerbungszeitraum für den den weiterbildenden Master Next Media. Bewerbungen können dann hier online eingereicht werden. Wir freuen uns auf viele Bewerbungen!

Informationsveranstaltung
Für alle, die noch offene Fragen haben wird es am 17.06.2013 von 17:15 – 18:45 eine weitere Informationsveranstaltung geben. Die Veranstaltung wird an der HAW Hamburg, Berliner Tor 7 in Raum 11.01c stattfinden.

Next Media Flyer
Und zu guter letzt noch der Hinweis, dass man alle Informationen rund um das Studium in handlich kompakter Form hier herunterladen kann.

Einladung – Infoveranstaltung Weiterbildungsmaster „Next Media“

15.05.2013 um 17.00 Uhr an der HAW Hamburg, Berliner Tor 5, Raum 1.10

Im Rahmen eines vom Bildungsministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojektes zur Entwicklung neuer Weiterbildungsangebote bietet die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg) ab dem kommenden Wintersemester 2013/2014 den speziell auf die Bedürfnisse von Journalistinnen und Journalisten abgestimmten berufsbegleitenden Weiterbildungsmaster „Next Media“ (Master of Arts) an.

Der im Department Informatik angesiedelte Studiengang soll alle, die professionell mit Informationen umgehen, in die Lage versetzen, sich in der veränderten digital geprägten Medienlandschaft zu bewegen und die zukünftigen technologischen Entwicklungen antizipieren zu können. Die räumliche Nähe zu den Informatikstudiengängen, den zukunftsorientierten Forschungslaboren und den neuesten Technologien auf der einen und die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Disziplinen auf der anderen Seite sollen die Studierenden befähigen, die Zukunft von Next Media aktiv mitzugestalten. Die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen verstehen sich als Schnittstelle zwischen IT, Softwareentwicklung, Redaktion und Verlagen.

Der Studiengang wird durch die HAW zertifiziert und ist mittelfristig als kostenpflichtiger Weiterbildungsmaster (Master of Arts) geplant. Im ersten Durchgang entstehen keine Teilnahmegebühren.

Am 15.05.2013 von 17.00-18.00 Uhr werden die Inhalte und die Struktur des Weiterbildungsangebots vorgestellt. Die Veranstaltung findet an der HAW Hamburg, Berliner Tor 5, in Raum 1.10 statt.

Öffentlichkeit im Wandel – Unsere Vorträge auf der Social Media Week

Am Dienstag fand im Rahmen der Social Media Week Hamburg unser „Öffentlichkeit im Wandel“ statt. Und im großen und ganzen sind wir doch sehr zufrieden mit den Veranstaltungen. Mit diesem Artikel möchten wir euch unsere Vorträge zu Verfügung stellen. Leider hatten wir massive Streaming-Probleme. Deshalb gibt es nur vom letzten Vortrag ein Video und von den anderen nur die Foliensätze.

Wir wünschen frohes Betrachten!

Johannes Hartz – Social Media Mining für Journalisten – Das Content Evaluation System (CES)

Kai von Luck – Line of Thinking & Kathrin Hoffmann – Das Living Place Hamburg – eine intelligente Wohnumgebung

Sascha Kluth – Interaktive Medienfassaden

Kai Rosseburg – Weiterbildungsmaster Next Media (M.A.)

Andreas Griess – Next Media Players

Videomitschnitt Kai Rosseburg & Andreas Griess

Social Media Week Hamburg – Workshop “Öffentlichkeit im Wandel″

Die Gesellschaft erlebt rasante Technisierung und Digitalisierung. Wohnräume werden intelligent und (interaktive) Medienfassaden werden selbstverständliche Teile des Stadtbilds. Außerdem erlebt die die Medienlandschaft einen rasanten Umbruch. Die Öffentlichkeit und die Wahrnehmung in eben dieser befindet sich im Wandel.

In diesem Workshop sollen erste Ergebnisse und Überlegungen zur Gestaltung dieses Wandels präsentiert werden. Der Workshop “Öffentlichkeit im Wandel″ besteht aus zwei Events, mit insgesamt vier Vorträgen. Wir freuen uns besonders, dass wir Andreas Grieß wir einen Gastvortrag zum Thema „Next Media Players“ gewinnen konnten.

Die einzelnen Vorträge sollen im folgenden kurz vorgestellt werden. Am Ende jeder Kurzvorstellung findet ihr einen Link zum entsprechenden Event der Social Media Week, wo ihr euch dann auch direkt anmelden könnt.

Der Workshop wird an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (Berliner Tor) stattfinden. Alle Vorträge werden auf Deutsch sein.

Intelligente Wohnumgebungen am Beispiel des Living Place Hamburg

Seit Januar 2009 findet an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) eine kontinuierliche Entwicklung einer intelligenten Wohnumgebung statt. Kernstück dieser Bemühungen ist das Living Place Hamburg. In diesem Labor können angewandte Forschung in verschiedenen Bereichen der Ambient Intelligence praxisnah in einer real existierenden und voll funktionsfähigen Wohnumgebung durchgeführt werden.

In diesem Teil der Veranstaltung soll das Living Place Hamburg vorgestellt und über die Chancen und Herausforderungen intelligenter Wohnumgebungen diskutiert werden.

Zur Anmeldung hier entlang.

Interaktive Medienfassaden

Das neue Öffentliche, Informatitionsrezeption im öffentlichen Raum – hört sich sperrig an, was steckt dahinter?

Ein Diskurs zu Medienfassaden, Infoscreens und mobiler Interaktion.

Zur Anmeldung hier entlang.

Next Media @ HAW Hamburg

“Neue” Medien, Crossmedia, New Storytelling und Social Media sind in aller Munde und vielerorts wird versucht diese Veränderungen zu gestalten und die Medienwirtschaft für die neuen Zeiten fit zu machen. An der Hochschule für Angewandte Wissenschaften wird deshalb der bald beginnende Weiterbildungsmaster “Next Media” entwickelt.

Durch ihn sollen Journalistinnen und Journalisten und alle, die professionell mit Informationen umgehen, in die Lage versetzt werden sich in der veränderten Medienlandschaft sicher zu bewegen, um weiterhin ihre Aufgabe als vierte Gewalt erfüllen zu können.

In dieser Veranstaltung soll der Weiterbildungsmaster vorgestellt und diskutiert werden.

Zur Anmeldung hier entlang.

Next Media – Next Media Players

Verlage in der Krise, öffentlich-rechtliche Anstalten unter Expansions-Auflagen: Für wen arbeitet der Journalist in Zukunft? Eine mögliche Antwort: für seine eigene Firma. Der neuen Generation Journalisten werden immer mehr Fähigkeiten ans Herz gelegt. Das umfasst nicht nur Kenntnisse in den Bereichen Fotografie, Bildbearbeitung, Schnitt und Programmierung, sondern auch Wissen über Unternehmensführung, PR und Businessplanung. Das klingt zunächst einmal nach deutlicher mehr Belastung, kann in der Praxis aber auch bedeuten, mehr Freiheiten zu haben, das zu tun, woran man Spaß hat und statt um den Job zu bangen, sogar Jobs zu schaffen.

In diesem Teil der Veranstaltung sollen einige Beispiele für innovativen, unternehmerischen Journalismus vorgesellt werden und ein Blick auf die mögliche zukünftige Job-Struktur für Journalisten geworfen werden.

Zur Anmeldung hier entlang.

Im Anschluss an die Veranstaltung wird es ein kleines Get-Together im Living Place geben.

Social Media Week Hamburg – Workshop „Home Office 2.0“

Das Home Office 2.0-Projekt beschäftigt sich mit der unschärfer werdenden Trennung zwischen Arbeit und Privatleben. Als neuerer Ansatz von Organisations- und Arbeitsabläufen wurde 2006 von McAfee (MIT/Boston) der Begriff Enterprise 2.0 (mit-)geprägt, der die sozialen Interaktionen zwischen Menschen stärker in den Vordergrund stellt als die Informations- und Wissensbestände einer Organisation/Firma.

In diesem Workshop soll ein Ansatz zur Unterstützung der arbeitsbedingten Kommunikation im häuslichen Umfeld vorgestellt werden. Dieser Ansatz basiert auf der nahtlosen Integration sozialer Software. Der Workshop „Home Office 2.0“ besteht aus zwei Events, mit insgesamt vier Vorträgen.

Die einzelnen Vorträge sollen im folgenden kurz vorgestellt werden. Am Ende jeder Kurzvorstellung findet ihr einen Link zum entsprechenden Event der Social Media Week, wo ihr euch dann auch direkt anmelden könnt.

Der Workshop wird an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (Berliner Tor) stattfinden. Alle Vorträge werden auf Deutsch sein.

Social Software in Entwicklungsabteilungen

Der Einsatz von Enterprise 2.0-Lösungen steht noch am Anfang. So nutzen nur ca. 20% der Unternehmen in den USA und Europa Social Software-Werkzeuge wie Blogs, Wikis oder Foren. Bei Enterprise 2.0 geht es darum, die Ideen und Konzepte des Web 2.0 und von Social Software zu verstehen und auf die Zusammenarbeit in Unternehmen zu übertragen.

Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten bei der Integration solcher Lösungen, wodurch die Zugänglichkeit und Handhabbarkeit der Informationen im Unternehmen leidet.

In dieser Veranstaltung sollen Lösungsansätze präsentiert werden, die das Gewahrsein der Informationen bestehender Social Software Systeme und die Zusammenarbeit in Entwicklungsabteilungen verbessern.

Vortragende: Lorenz Barnkow & Jan Schwarzer

Zur Anmeldung hier entlang.

Verteilte agile Softwareentwicklung

Agile Software Entwicklung, die über mehrere Standorte verteilt stattfindet erfordert spezielle Rahmenbedingungen, um erfolgreich zu sein. Gerade für die Teamsituation ergeben sich besondere Herausforderungen.

In diesem Vortrag werden diese Herausforderungen näher betrachtet, Best-Practice-Beispiel und aktueller Stand der Forschung gegeben. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Werkzeuge gelegt, die die vorher skizzierten Lösungsansätze unterstützen.

Vortragender: Karsten Panier

Zur Anmeldung hier entlang.

Social Media für Stadtentwicklung 2.0

Enterprise 2.0 als Social Media in der Unternehmenswelt ist nicht einfach der neue Begriff für Telearbeit. Nicht nur Kommunikationskultur transformiert sich mit digitalen Medien, auch Büroorganisation und Verbindung von privatem und beruflichen Lebensbereichen haben sich geändert. Ausgehend von einer Prozeßanalyse solcher Veränderungen bisher (Stadt 1.0), werden Thesen zur Stadtentwicklung 2.0 präsentiert.

Vortragende: Jürgen Pietsch & Martin Kohler

Zur Anmeldung hier entlang.

Chances & Challenges of Applying Enterprise 2.0

This presentation tries to explain how to use enterprise social networks in companies to bring people with differing skills in closer communication with each other, so that they may share their knowledge and be more productive.

But the challenge is to find both important and relevant information to accomplish this goal.

The focus of this talk is on both individual behavior as well as the dynamic behavior of humans in different kinds of groups. Company norms, legal requirements, cultural norms and social influences due to group membership are among many factors that affect human behavior.

In particular amongst individuals with diverse cultural origins, widely divergent groups and interests can be observed.

Vortragende: Lars Mählmann & Dominik Bührle

Zur Anmeldung hier entlang.

Get-Together

Im Anschluss an den letzten Vortrag wollen wir den Abend gemütlich im Living Place Hamburg ausklingen lassen.

Stand der Dinge

Ende 2012 durften wir im Rahmen einer Projektbegehung unseren aktuellen Stand der Dinge präsentieren.

Die Folien zum Vortrag sind nun auf Slideshare verfügbar. Frohes Betrachten!

Hallo Welt!

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Weiterbildungsmasters Next Media an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Hier werden Sie in Kürze alle Informationen zu unserem Master und interessante Neuigkeiten Rund um das Thema Next Media erhalten.